Mittwoch, 25. April 2012

Der Ort den nur wir kennen


„Wir haben eine Verabredung“  sagte die helle Seele zu der dunklen Seele, als sie sich im Traum trafen. „Wozu willst du mich noch sehen?“ fragte die dunkle Seele. Sie klang müde und schwach. Die letzten Monate hatten ihr schwer zugesetzt. Sie fühlte sich schuldig der hellen Seele gegenüber, denn sie wusste was sie ihr angetan hatte.
„Weil ich weiß, was du nur hoffst“, erwiderte die helle Seele. „Es gibt dort einen Ort, jenseits aller Vernunft und abseits von Falsch und Richtig. Es liegt genau neben dem Feld der Hoffnung an der Straße der Liebe. Du wirst ihn erkennen, denn er liegt dort, wo nur wir ihn finden.“ 
 Die dunkle Seele fragte ungläubig: „Gibt es überhaupt noch eine Chance?“  Die helle Seele lächelte und sprach dann leise:“ Die Chance ist gleich null und das ist die Chance, die wir ergreifen müssen.“

Kommentare:

Martin hat gesagt…

Liebe ist etwas was man niemals wirklich in Worte verpacken kann. Es sind die menschlichen Gefühle die einem das wohlwollende und wertvolle Gefühl geben geliebt und beachtet zu werden. Jede Liebe ist anders, genauso wie jeder Mensch anders ist. Das Leben biete einfach unendlich viele Chancen und jede Chance ist insoweit gleich null, wenn man sie einfach nicht nutzt ..

In diesem Sinne

Recklingsen

Stephanie Urbat-Jarren hat gesagt…

Genau so ist es...und wenn man weiß das man lebt, weil man liebt und vor Sehnsuchtsstechen zerreißt, dann muss man jede Chance nutzen.